Legal

Vertragsschluss im Internet

Der Vertragsschluss im Internet gestaltet sich im Gegensatz zum "konventionellen Vertragsschluss" etwas anders. Die Willenserklärung geschieht nämlich nicht durch Artrikulation oder stillschweigende Annahme, sondern mittels Mausklick. Warum dies für den Vertragsschluss unter Schweizerischem Recht ausreicht und welche Alternativen existieren versucht der folgende Text zu erläutern.

Electronic Invoicing ("E-Invoicing")

Mon, 09/06/2010

Der technische Wandel führt zur nachhaltigen Beeinflussung von Prozessen des unternehmerischen Alltags. Von diesem Wandelprozess blieb auch das Paradigma der Papierrechnung nicht verschont. E-Billing bezeichnet die vollkommen elektronische Verarbeitung der Rechnung ohne Medienbruch. Das Thema E-Billing wird immer aktueller. Die elektronische Rechnung bietet aber auch Stolpersteine und rechtliche Probleme an Stellen, wo man sie vermuten würde.

Ein kurzer Abriss durch wichtige Fragestellungen des elektronischen Geschäftsverkehrs und Buchführung sind die zentralen Aspekte der folgenden Zeilen. Dabei liegt der Fokus auf den rechtlichen Rahmenbedingungen rund um die E-Rechnung wie beispielsweise die Anforderung der Buchführungspflicht, Versand elektronischer Rechnung sowie die mehrwertsteuerrechtliche Anforderung an die elektronische Rechnung.

Tags:

Payment Solutions, curabill, Legal, Value Added Tax, E-Billing

E-Commerce und Recht

Beim Electronic Commerce („E-Commerce“) handelt es sich nicht um einen rechtsfreien Raum. Viele der privatrechtlichen Grundsätze, die auf den physischen Handel Anwendung finden, gelten auch im elektronischen Handel.

Trotzdem erfordert das Wesen des E-Commerce sowie die technischen Neuerungen einige regulatorische Anpassungen im Umgang mit neuen Verkaufsmethoden oder beispielsweise Sicherheitsproblematiken. In diesem Dossier sollen einzelne Problembereiche, mit Fokus auf elektronische Verkaufsplattformen, herausgegriffen und erläutert werden.

Richtig werben im Internet

Sat, 07/31/2010

Luxusgüter und Marken sind unzertrennlich. Das teuerste Asset eines Luxusgüterherstellers sind seine Marken. Der Aufbau eines Markennamens und Markenimages kostet sehr viel Geld. Gelingt es aber, durch qualitativ gute Produkte und gutes Markenmanagement ein Produkt von anderen Gütern abweichend zu kennzeichnen, so sind die Kunden auch bereit dafür ein Premium zu bezahlen. Vor diesem Hintergrund ist es auch verständlich, wieso Luxusgüterhersteller sehr viel Geld aufwenden ihre Marke vor "angriffen" zu "verteidigen".

Tags:

E-Commerce, SEO, Legal, IP Law, Markenrecht, Werbung, Google AdWords

Subscribe to RSS - Legal

Testimonial

Die customweb GmbH hatte die Implementation der PostFinance Schnittstelle schnell, unkompliziert und dazu noch preiswert in unserem Onlineshop www.luftentfeuchter-shop.ch, integriert. Dies erlaubte es uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren. Erstaunlich war auch, dass unser Shop während der Implementation immer online war und uns dadurch keine Umsätze entgingen. Wenn es um E-Payment Integration geht, so kann ich customweb bestens empfehlen.

Robert Aeschbacher, Geschäftsführer (luftentfeuchter-Shop.ch)