1Einleitung

Diese Anleitung beschreibt die Installation, die Konfiguration und die Nutzung des Magento Abo Managers.

Bevor Sie mit der Installation beginnen können, stellen Sie sicher, dass Sie im Besitz aller notwendigen Daten sind:

  • Admin Zugang zu Ihrem Magento Shop
  • Magento Abo Manager von sellXed.com/shop
Installationsservice

Unsere Zahlungsmodule sind standardmässig so vorkonfiguriert, dass die Installation gleich nach dem Eintragen der benötigten Keys funktionieren sollte. Sollten Sie einen Setting aus der Konfiguration des Moduls nicht kennen, können Sie sich gerne mit unserem Support in Verbindung setzen.

Unser Support Team steht Ihnen während der Geschäftszeiten gerne zur Verfügung: http://www.sellxed.com/support. Sie haben zudem jederzeit die Möglichkeit unseren Installationsservice zu bestellen. Wir sorgen für eine reibungslose Installation in Ihrem Shop: http://www.sellxed.com/shop/de/integration-und-installation.html

2Modul Installation

Sie sollten zu diesem Zeitpunkt eigentlich bereits im Besitz des Moduls sein. Falls nicht, erhalten Sie die Moduldateien in Ihrem Benutzerkonto im sellXed Shop (Menüpunkt "Meine Downloadartikel"). Um das Modul in Ihrem Magento Shop zu installieren, führen Sie bitte folgende Schritte durch:

  1. Erstellen Sie einen Backup Ihres Shops
  2. Entpacken Sie den Inhalt des ZIPs, welches Sie von unserem Shop herunter geladen haben
  3. Kopieren Sie den gesamten Inhalt des Ordner "files" in das Hauptverzeichnis des Servers auf dem sich Ihr Shop befindet. Nutzen Sie dafür Ihr gewohntes FTP Programm. Stellen Sie sicher, dass die Ordner nicht ersetzt sondern nur zusammengeführt werden
  4. Leeren Sie den Cache und loggen Sie sich erneut in Ihren Shop ein

Das Modul ist nun erfolgreich installiert und kann konfiguriert werden.

Erstellen Sie Backups!

Bitte erstellen Sie auf jeden Fall ein Backup des Hauptverzeichnises Ihres Shops. Bei Problemen können Sie so jederzeit wieder zum Ursprungszustand zurückkehren.

Desweiteren empfehlen wir Ihnen, die Integration zuerst auf einem Testsystem durchzuführen. Es kann immer wieder zu Komplikationen mit von Ihnen installierten Drittmodulen kommen. Bei Fragen steht Ihnen unser kompetenter Support gerne zur Verfügung.

Alle Informationen zur Migration vom Subscription Manager v.1 zu v.2 finden Sie unter Migration.

3Konfiguration der Extension

Die Konfiguration des Abo Managers gliedert sich in zwei Stufen. Zuerst wird die Grundkonfiguration vorgenommen. In der Folge finden wird erklärt, wie Sie bestehende oder neue Produkte als Abos erfassen.

Zahlungsmodule

Der Abo Manager wird mit Zahlungsmodulen für den Rechnungskauf ausgeliefert. Wenn Sie Kreditkartenzahlungen im Abo durchführen möchten, benötigen Sie zusätzlich noch das entsprechende sellXed.com Kreditkartenmodul. Dieses finden Sie direkt in unserem Shop http://www.sellxed.com/shop

3.1Einrichten Cron Job

Das Plugin erstellt automatisch neue Bestellungen sobald der entsprechende Controller via Cron Job ausgelöst wird. Daher ist es wichtig, dass Sie die Cron Jobs in Ihrem Magento Shop aktiviert haben. Dass Modul verwendet den Standard Magento Cron. Informationen zur Einrichtung finden Sie hier.

Der Subscription Cron wird jedes Mal ausgelöst, wenn der Magento Cron ausgelöst wird. In der Testperiode empfehlen wir Ihnen den Cron für Magento minütlich auszulösen. Bei der Migration in das Produktiv System verweisen wir auf die Empfehlung von Magento, eine 5 minütige Cron Periode einzustellen.

3.2Cron Job Test

Es ist sehr wichtig, dass Sie vor der Liveschaltung die Cron Einstellungen testen. Dafür erstellen Sie einen Test Artikel Mit einer Abo Periode von 10 min.

3.2.1Payment Methods

In einem ersten Schritt legen Sie fest, welche Zahlungsarten überhaupt für Bestellungen via Abo zugelassen sind. Sobald Ihr Kunde ein Abo Produkt im Warenkorb hat, werden nur noch diese Zahlungsarten angezeigt.

3.2.2Zahlungsfrist

Das Abo Modul wird bei der erneuten Fälligkeit des Abos eine neue Bestellung mit einer Autorisierung gemäss den Einstellungen der Zahlungsart vornehmen. Sollten Sie verzögert verbuchen, wird nur eine Autorisierung angelegt. Wenn Sie eine Zahlart mit Alias Funktionalität verwenden und die Verbuchungseinstellungen auf direkt buchen eingestellt haben, wird bei Fälligkeit eine Bestellung angelegt und die Zahlung direkt verbucht.

In der Einstellung Zahlungsfrist definieren Sie die Frist für den Kunden, die Zahlungsdaten bei fehlgeschlagenen Autorisierungen zu aktualisieren oder offenen Rechnung zu bezahlen. Im Falle von Rechnungen entspricht die Zahlungsfrist der Frist, bis die Rechnung bezahlt werden muss. Sollten Sie verzögert verbuchen, müssen Sie innerhalb dieser Frist die Zahlung buchen.

Allgemein gilt, dass bis zum Ablauf der Zahlungsfrist die Rechnung der Bestellung bezahlt sein muss, ansonsten wird das Abo automatisch als fehlschlagen markiert und es werden keine Weitere Abos angelegt.

Sollte die Zahlung fehlschlagen oder eine Zahlung offen sein, wird der Kunde automatisch mittels Reminder Mail darüber in Kenntnis gesetzt.

3.2.3E-Mail Einstellungen

Bei den E-mail Einstellungen können Sie für Abo Bestellungen unterschiedliche Bestätigungs E-Mails versenden lassen. Diese können Sie ebenfalls bei den Transaktions E-Mails anpassen.

Die Reminder Emails werden vor Fälligkeit des Abos als Erinnerung für den Kunden versandt.

3.2.4Zur Kasse Einstellungen

Definieren Sie hier unter anderem, ob Sie Gastbestellungen zulassen und dem Kunden vor Abschluss der Bestellung noch einmal eine Übersicht über die Konditionen und Allgemeinen Bedingungen geben möchten.

3.2.5Warenkorb Einstellungen

Als grosse Innovation können Sie neben Produkten auch ganze Warenkörbe abonnieren. Zu diesem Zweck müssen Sie Warenkorb-Abos erlauben.

Unter Abo-Pläne definieren Sie die Rhythmen welche im Abo ersichtlich sein sollen. Diese Pläne werden dem Kunden danach im Warenkorb angezeigt (vgl. Screenshots unten).

Abbildung 3.1: Einstellungen zum Warenkorb Abo
Abbildung 3.1: Warenkorb Abo im Frontend

Desweiteren Können Sie mit dem Produkt-Filter gewisse Produkte von der Bestellung ausschliessen. Weitere Informationen für das Testing finden Sie hier

4Abo Produkte erstellen

Sie können bestehende Produkte oder neue Produkte ganz einfach in Abo-Produkte umwandeln. Dafür wechseln nach dem Öffnen der Produktkonfiguration in den Tab Abo.

Hier können Sie zahlreiche Einstellungen vornehmen:

  • Sign-Up Fee: Sie können einen Rabatt oder eine Gebühr für die initiale Bestellung definieren
  • Plan: Unter Plan nehmen Sie die Einstellungen der Lieferrhythmen vor. Mit der Option Frist definieren Sie die Kündigungsfrist für das Produkt. Nachdem der Kunde gekündigt hat, wird die Belastung der Karte nach Erreichen der Kündigungsfrist gestoppt.
  • Versand: Wählen Sie zwischen den ursprünglichen Versandkosten oder fixen Versandkosten.
Abbildung 4.1: Verwalten der Abos

5Verwalten der Abos

5.1Funktionsweise

Das Modul erstellt nun automatisch bei Erreichen der Fälligkeit eine neue Bestellung. Dabei werden die Kreditkarten Ihres Kunden automatisch belastet. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein (bspw. abgelaufene Kreditkarte), wird eine Bestellung angelegt und in den Status pending verschoben. Der Kunde erhält einen Reminder und hat bis zur Ablauf der Zahlungsfrist Zeit, seine Zahlungsdaten zu aktualisieren. Versäumt der Kunde dies, wird das Abo ausgesetzt.

5.2Abo verwalten / suspendieren

Sie finden unter Verkäufe > Abos alle aktiven und suspendierten Abos. Hier können Sie jedes Abo öffnen und die zugehörigen Bestellungen ansehen.

Sie haben in der Verwaltung der Abos folgende Optionen:

  1. Kündigen: Das Abo wird gekündigt und wird nach Ablauf der Kündigungsfrist nicht mehr verrechnet.
  2. Aufschieben: Das Abo wird lediglich suspendiert und wird bis zur Reaktivierung pausiert.
Abbildung 5.1: Abos suspendieren oder kündigen.

Der Kunde kann das Abo aus seinem Kundenkonto heraus ebenfalls kündigen oder suspendieren. Sollten diese Optionen nicht ersichtlich sein, stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechenden Blöcke im Template aktiviert haben.

Abbildung 5.1: Abos suspendieren oder kündigen aus Kundensicht.

6Payment Integrations

6.1Magento Payment Module von sellXed

Das Modul ist mit allen Zahlungsplugins für Magento von sellXed kompatibel. Eine Liste aller möglichen Integrationen finden Sie im sellXed Shop.

Bitte beachten Sie, dass für die Integration und Durchführung von Abo Bestellungen auch beim jeweiligen Payment Service Provider gewisse Optionen verfügbar und aktiviert sein müssen. Für Kreditkarten müssen Sie insbesondere die Option Alias / Token Manager aktivieren, damit der Kreditkarten Alias Ihrer Kunden belastet werden kann.

6.2Sonderfall PayPal

Mit dem PayPal Modul von sellXed können Sie auch über PayPal Abos abwickeln. In diesem Fall müssen Sie zwingend sicherstellen, dass in Ihrem PayPal Konto die Option Billing Agreements aktiviert wurde. Dafür nehmen Sie bitte mit PayPal direkt Kontakt auf.

7Migration von Subscription 1.x zu 2.x

Das Subscription Modul in der Version 2.X wurde vollständig überarbeitet. Insbesondere die Einstellungen rund um den Cron Job sind neu. Wir haben hier die Rückmeldungen diverser Kunden verarbeitet.

7.1Neuerungen

Sollten Sie das Modul bereits in der Version 1.x besitzen, erkennen Sie in der neuen Version zahlreiche Änderungen.

  • Neuerdings gibt es keine Mahnstufen mehr. Sie definieren unter Zahlungsfrist, bis wann die Rechnung verbucht sein muss. Der Kunde erhält neu noch eine Reminder Email.
  • Sie können neu den Kunden vor dem Auslösen eines neuen Abos mittels Email benachrichtigen. Sie können hier verschiedene Stufen definieren.
  • Die Bestellungen werden nun gemäss der Einstellungen im Zahlungsmodul direkt verbucht oder nur autorisiert
  • Es gibt keinen Test Cron mehr. Das Testing erfolgt via Test Artikel und einer entsprechend kurzen Abo Zeit (neu in Minuten)

7.2Migration

Es ist wichtig, bei der Migration folgende Schritte zu beachten:

  1. Erstellen Sie ein Backup der Datenbank
  2. Laden Sie das neue Modul auf den Server
  3. Leeren Sie den Cache. In diesem Zeitpunkt werden alle bestehenden Abos migriert. Achtung: je nach Anzahl an bestehenden Abos dauert dieser Schritt etwas länger. Bitte unterbrechen Sie den Vorgang nicht. Sollten Teile der Migration der Abos fehlschlagen werden Sie entsprechend im Backend von Magento benachrichtigt. Sie können die Migration erneut anstossen.
  4. Einige Konfigurationseinstellungen sind verschwunden und neue sind dazugekommen. Bitte überprüfen Sie daher die Konfiguration.

8Testmodus

Damit Sie die Abos testen können, erstellen Sie einen Testartikel mit einer Subscription Periode von 10 min und stellen Sie sicher, dass die Cron Einstellungen im Shop auf 1 Minute angepasst wurden. Nun können Sie einen Artikel oder einen Warenkorb abonnieren. Nach Ablauf der Zeit sollte automatisch eine neue Bestellunge ausgelöst werden. Die neuen Bestellungen finden Sie wie gewohnt unter Verkäufe in Ihrem Shop.

Wenn ein Abo aufgrund von fehlerhaften Konfigurationen fehlschlägt finden Sie diese unter Verkäufe > Abos. Weitere Informationen zu den möglichen Ursachen für Fehlversuche erhalten Sie, wenn Sie die Bestellung öffnen.

Sollte im Cron Prozess etwas fehlgeschlagen sein, dann wird dies im Admin Bereich mit folgender Nachricht angezeigt "One or more errors occured when processing scheduled jobs." In diesem Fall sollten Sie in der Tabelle customweb_subscription_schedule nach der Fehlermeldung suchen.

8.1Fehleranalyse

Sollten Abos wiederholt fehlschlagen überprüfen Sie bitte folgendes:

  • Haben Sie die Option Token in Ihrem Konto beim PSP aktiviert
  • Wurde die Rechnung der vorhergehenden Bestellung verbucht und steht diese nicht auf ausstehend. Sonst überprüfen Sie die Verbuchungseinstellungen im Zahlungsmodul
  • Falls die Bestellungen überhaupt nicht ausgelöst werden, prüfen Sie Ihre Cron Einstellungen

9Bekannte Probleme

9.1Es wird keine automatische Belastung ausgelöst

Damit die Belastung der wiederkehrenden Bestellungen erfolgen kann muss beim Payment Service Provider bei der initialen Bestellung ein Alias erstellt worden sein welcher in den Shop zurückgemeldet werden muss. Stellen Sie daher sicher, dass die Option Alias Manager im Zahlungsmodul und Ihrem Vertrag aktiv ist und dass die Parameter entsprechend zurück in Ihren Shop gemeldet werden.